Innovation hat bei uns Tradition

Das Thema Umwelt ist uns wichtig!

Unsere Auszeichnung von der Umweltinitiative ÖKOPROFIT® ist eine schöne Bestätigung, dass unser Engagement für ein umweltbewusstes Wirtschaften in unserem Unternehmen Früchte trägt.

Während viele Menschen in ihrem privaten Haushalt darauf achten, keine unnötigen Energieverbrauchskosten zu verursachen – der Boom an SmartHome-Systemen spricht für sich – lassen sie dieses Umweltbewusstsein am Arbeitsplatz gern vermissen. Die Heizung im Büro läuft auf Hochtouren und die Hardware rund um die Uhr auf Standby. Während zu Hause geknausert wird, ist unser Büro den ganzen Tag festbeleuchtet und wir lassen Drucker und Kopierer munter Unmengen bedrucktes Papier ausspucken, weil wir gern alles in physikalischer Form und griffbereit haben wollen oder aber der digitalen Sicherung unserer Daten nicht vertrauen. Dabei lassen sich mit einem bewussten Umgang mit Ressourcen und einem klar strukturierten Dokumenten-Management bis zu 80% Papier und Druckertinte einsparen. Das ist nicht nur gut fürs Budget, sondern auch für die Umwelt.

Wir von TRADING.POINT hatten das gleiche Problem und informierten uns, wie wir mithilfe einer fachkundigen Organisation unser Unternehmen ökologisch optimieren können. Dabei sind wir auf die Umweltinitiative ÖKOPROFIT® gestoßen, die seit 18 Jahren Firmen in NRW bei einer umweltbewussten Unternehmensführung begleitet. Ein Jahr lang erhielten wir Schulungen und entwickelten einen individuell auf unser Unternehmen zugeschnittenen Plan, mit dem wir uns aktiv am Umweltschutz beteiligen können.

  • Unser gesamtes Team erhielt eine Einweisung sowie einen Leitfaden, in dem detailliert aufgezeigt ist, wie wir uns „im Kleinen“ energie- und abfallsparend zu verhalten haben. Aber auch „im Großen“ haben wir große Pläne, die schon in ersten Schritten umgesetzt worden sind:
  • Unser Fuhrpark wird nach und nach auf E-Fahrzeuge umgestellt mit dem Ziel, irgendwann auch den letzten Verbrennungsmotor von unserem Hof verbannt zu haben.
  • Alle elektrischen Geräte wurden mit Zeitschaltuhren versehen, sodass außerhalb der Geschäftszeiten kein unnötiger Strom gefressen wird.
  • Wir haben auf energiesparende LED-Panels umgestellt und den Stromanbieter gewechselt.
  • Wir praktizieren eine strikte Mülltrennung.

 

Das ist erst der Anfang. Wir bleiben „natürlich“ weiter am Ball und informieren Sie gerne über weitere Projekte und Themen, die uns allen am Herzen liegen.