Die Telekom macht Schluss mit ISDN und Analog-Telefonie

Bis 2018 hat die Telekom angekündigt alle leitungsvermittelnden Telefonanlagen, wie ISDN und Analog-Anschlüssen durch VoIP (Voice over Internet Protocol) zu ersetzen. Viele Unternehmen, welche u.a. auch noch klassische TK-Anlagen benutzen, sind hiervon betroffen. Die Telekom möchte mit dieser Zwangsumstellung in erster Linie Kosten einsparen, da die Sprach- und Datenübetragungen über das IP-Netz deutlich kostengünstiger ist als die Nutzung des PSTN-Netzes (Public Switched Telephone Network).Doch nicht nur der Netzbetreiber profitiert von der Umstellung auf ein IP-System – auch der Kunde. Denn die IP-Telefonie ermöglicht mehr Arten der Telekommunikation als eine gewöhnliche TK-Anlage, da die Nutzung auf einer rein webbasierten Oberfläche beruht.
3CX_Phone

Die 3CX IP-Telefonanlage für Windows ist eine rein softwarebasierte VoIP-Telefonanlage – und somit bedeutend kostengünstiger und intuitiver als traditionelle TK-Systeme. Für höchste Flexibilität in der Kommunikation werden sowohl SIP-kompatible IP-Telefone als auch SIP-Trunks und VoIP-Gateways unterstützt.
Mit dem 3CXPhone als kostenlosem Client-Softphone für Smartphones sowie Mac OS X und Microsoft Windows werden Nebenstellen mobil: Mitarbeiter sind unter ihrer geschäftlichen Rufnummer bequem an jedem Ort erreichbar. Anrufe können ebenso einfach wie im Büro getätigt werden. Und auch von unterwegs aus sind Gespräche mit Kollegen gebührenfrei.

Vorteile auf einen Blick
  • Kosten sparendes IP-Telefoniesystem
  • Kostenlos intern und mit Nebenstellen telefonieren
  • Microsoft Windows als TK-Plattform
  • Einfache Installation und niedrige Investitionskosten
  • Virtualisierung mit Hyper-V/VMware
  • Integrierte WebRTC-basierte Videokonferenz
  • Unkomplizierte Integration von Anwendungen
  • Softphones für Windows, Mac OS X, Android und iOS

 

In dem unten stehenden PDF Dokument finden Sie alle Details zu dieser Lösung.